HOME Leser~werden Autorin Kategorien Archiv/Suche ♡Blogs Kontakt   

In 60 Sekunden.

13 November 2012


Vor einigen Tagen habe ich es mir mit Spekuatius auf unserem Kuschelsofa bequem gemacht und mir ein Video bei You Tube angesehen. Was in etwas so ausgesehen hat: Kissen auf den Tisch - Füße darauf gelegt - Schultern von einer flauschigen Decke umwickelt und den warmen Laptop auf dem Bauch. In dem Video, welches mein Interesse geweckt hat, ging es daaruum, dass man in einer Minute einen Kuchen zaubern kann. Und zwar aus der Mikrowelle. Ich und Mr. Spekulatius schauten uns nickend an und es war klar, das können wir mal probieren.


Man schnappt sich also ein hübsches, mikrowellengeeignetes Glas und gibt die oben und unten aufgeführten Zutaten hinein. Die Spekulatius Kekse werden einfach mit einem Mörser oder der  brutalen Variante falls ihr einen schlechten Tag hattet: Kekse in ein Handtuch legen und mit einem harten Gegenstand zerstoßen.


Alle Zutaten werden gründlich mit einer Gabel im Glas vermischt. bis eine klebrige etwas dickflüssige Masse entsteht. Variabel kann man noch Aroma hinzufügen.


Der erste Versuch ging schief, denn ich habe das Glas zu lange (über 2min) in der Mikrowelle gelassen. Er wurde viel zu hart. Der zweite Versuch mit etwas über einer Minute Hitze war perfekt. Er wurde saftig und aromatisch lecker! Womit ich eigentlich nicht wirklich gerechnet habe.


Mit einem Glas Milch und dem frischen warmen "Kuchen" ging es zurück ins Wohnzimmer und der Spekulatius-Schoko-Vanille-Rum Geruch der in der ganzen Wohnung herumschwirrte, ließ jede Duftkerze alt aussehen.

Da sich letztens eine liebe Leserin gewünscht hat, dass ich die Objetivwahl der Bildern dazuschreibe, versuche ich dies in Zukunft mit einzubeziehen: 50mm f1.8

Kommentare:

  1. Wieiviel Watt hattest Du denn eingestellt bei der Mikrowelle?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi an dieser stelle hätte jetzt dein name gestanden

      ich würde dir darauf gerne eine antwort geben aber wir haben eine "supertolle" mikrowelle die nur aus programmen besteht - also nix mit watt zahl ;) habe hier das programm aufwärmen gewählt. ich würde einfach 600watt auswählen und alle 30 sek. mal überprüfenwie es innen aussieht.

      Löschen
  2. ist bestimmt sehr sehr seeeehr lecker :)

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, das sieht lecker aus. mal schauen, wie sich sowas in meinem (keinen) Backofen umsetzen lässt...

    Liebst,
    Melon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke das lässt sich bestimmt umsetzten und perfekt für heisshunger ;)

      Löschen
  4. Oh sieht das lecker aus! Muss ich auch unbedingt mal probieren. Danke für den Tipp :)

    Lieben Gruß
    Katja

    AntwortenLöschen
  5. Uuuuh, das sieht richtig lecker aus. Und Mr. Spekulatius gehört mir :-)

    AntwortenLöschen
  6. lecker! :)
    da bǵibts auch ein video bei youtube 3 minuten kuchen von herrtutorial! :) <3 funktioniert super :3

    AntwortenLöschen
  7. Wie lieb von Dir, dass Du die Objektiv jetzt immer dazu schreibst :) Ich glaube, ich werde mir mal das Objektiv näher anschauen, Deine Bildergebnisse sehen fantastisch aus :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für den preis einfach unschlagbar wenn man sich an eine festbrennweite herantrauen möchte!

      Löschen
    2. Weihnachten kommt näher und meinen Wunsch von meinen Eltern hätte ich damit wohl :)

      Löschen
  8. Eine tolle Idee, so ein kleiner Kuchen.. Geht fix wenn man mal Heißhunger hat und er ist selbstgemacht.. :)
    Mit Spekulatius schmeckt es bestimmt besonders lecker..

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Oh das sieht lecker aua und hört sich super einfach an aber leider habe ich keine Mikrowelle :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ahhh wie schade dann vielleicht backofen ;)

      Löschen
  10. Das ist eine ziemlich coole Sache! Muss ich auch mal testen! Vielen Dank fürs Zeigen!
    lg

    AntwortenLöschen
  11. yammi ^^
    Ich mache mir regelmäßig einen Nutella-Mikrowellenkuchen. Der ist auch immer fantastisch ♥

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt ja super - ich muss mir Spekulatius kaufen :)
    Wieviel Hitze hattest du eingestellt?
    Höchste Stufe und dann 1 Minute?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. habe das programm aufwärmen gewählt, habe leider keine ahnung wieviel watt das sind - probieren geht über studieren einfach mal bei 600 watt rein und alle 30 sek. reinschauen und überprüfen ;)

      Löschen
    2. Vielen Dank, dann werde ich das morgen mal probieren.
      Lieben Gruß

      Löschen
  13. Das ist ja ein geniales Rezept:-) Das werd ich am Wochenende gleich mal ausprobieren.
    Zu deiner Frage: Ich habe meine Fotos vorher mit einer Canon 1000D geschossen:-)

    LG Sarah

    AntwortenLöschen

                                                                                                                                                                                                                                      süßholzraspler - plaudertasche- stiller Leser
                                                                   löcherindenbauchfrager                                                                                                                                  
                                                             einen penny für deine gedanken